Skip to content

Prof. Dr. Patrick Sänger erster Forschungsprofessor am Kolleg

Zum 1. Oktober 2021 hat Prof. Dr. Patrick Sänger von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) die Forschungsprofessur am Käte Hamburger Kolleg übernommen. Der Althistoriker und Papyrologe ist Experte für hellenistische Rechtsgeschichte und wird die inhaltliche Ausrichtung im Wintersemester intensiv mitgestalten. Die erstmalige Besetzung der Forschungsprofessur ist ein weiterer wichtiger Impuls für die interdisziplinäre und epochenübergreifende Arbeit des Kollegs.

Prof. Dr. Patrick Sänger ist seit 2018 Professor für Alte Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der Hilfswissenschaften an der WWU Münster. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der antiken Verwaltungs-, Rechts- und Sozialgeschichte des östlichen Mittelmeerraumes, der Minderheiten- und Migrationsforschung im Hellenismus sowie in der Edition von Papyri und Inschriften. 2018 habilitierte sich Sänger an der Universität Wien mit einer Arbeit über die Organisationsform politeuma, einer Art teilautonomer Selbstverwaltung der jüdischen Minderheit im Ptolemäer-Reich. „Zu untersuchen, inwieweit sich das Diaspora-Judentum an vorherrschende griechische und ägyptische Rechtsmeinungen anpasste, ist ein faszinierendes Forschungsfeld für antiken Rechtspluralismus“, sagt Sänger, der die am Kolleg bereits vorhandenen Epochenschwerpunkte künftig optimal ergänzen wird.

Es ist das erste Mal, dass das im Juni dieses Jahres gestartete Käte Hamburger Kolleg eine eigene Forschungsprofessur besetzt. Ziel ist es, die langfristige Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sicherzustellen, von deren Expertise das Kolleg in besonderer Weise profitieren kann. Für die kommenden sechs Monate wird Professor Sänger nun intensiv in die inhaltliche Gestaltung der Kollegarbeit eingebunden und gemeinsam mit dem Direktorenteam um Prof. Dr. Ulrike Ludwig und Prof. Dr. Peter Oestmann thematische Schwerpunkte setzen. Darüber hinaus wird er eigene Forschungen auf dem Feld der Rechtsvielfalt betreiben und die fächerübergreifende Diskussion und Kooperation mit den Fellows suchen.

Prof. Dr. Patrick Sänger (Foto: privat)