Ausschreibungen

Fellowships Käte Hamburger Kolleg Münster „Einheit und Vielfalt im Recht“

Das Käte Hamburger Kolleg „Einheit und Vielfalt im Recht“ (EViR) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster lädt zur Bewerbung um Fellowships (6 bis 12 Monate) ein.

Das Käte Hamburger Kolleg „Einheit und Vielfalt im Recht“ untersucht aus genuin historischer Perspektive Phänomene der ungelösten Gleichzeitigkeit von Einheit und Vielfalt im Recht. Rechtsvielfalt, so die grundlegende Annahme, ist nicht als Übergangsphänomen, sondern als ein überzeitliches und überregionales Strukturmerkmal des Rechts schlechthin zu begreifen. Zugleich lassen sich in allen Kulturen und zu allen Zeiten verschiedene Tendenzen zur Vereinheitlichung von Recht finden. Diese spannungsreiche Dynamik von Einheit und Vielfalt gilt es wissenschaftlich neu zu vermessen. Das Kolleg eröffnet damit ungewohnte Einsichten für das grundlegende Verständnis von Recht und Gesellschaft im Allgemeinen und von (rechtlichen) Umgangsweisen mit Formen kultureller Diversität im Besonderen.

Eingeladen sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem weiteren Umfeld der Rechtsgeschichte und Geschichte, aber auch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des geltenden Rechts, der Ethnologie und Soziologie, der Theologien und Literaturwissenschaften, der Judaistik und Islamwissenschaften. Die Arbeit der Fellows soll einen deutlichen Bezug sowohl zu den allgemeinen Zielen des Käte Hamburger Kollegs wie auch zu einem Jahresthema aufweisen. Die Themen sind:

2021/22: Ausnahme und Vielfalt

2022/23: Formen der Vereinheitlichung

2023/24: Ursachen für Vielfalt

2024/25 Dynamik und Stabilität.

In diesem Kontext sind wir aktuell insbesondere an Forschungsprojekten interessiert, die a) eine große historische Tiefe aufweisen, b) aus dem Feld der Sozialwissenschaften stammen und sich durch einen Theorieschwerpunkt auszeichnen oder c) aus dem Feld der Rechtswissenschaften stammen.  

Weitere Informationen zum Forschungsprogramm des Kollegs finden sich hier.

EINBINDUNG

Während Ihres Aufenthalts sind Sie Fellows des Kollegs. Von Ihnen wird eine aktive Teilnahme an den Veranstaltungen des Kollegs erwartet. Im Laufe des Fellowships haben Sie die Möglichkeit, Ihr Projekt im Rahmen einer Fellow-Lecture vorzustellen. Die Ergebnisse sollen in Form eines Aufsatzes oder einer vergleichbaren Beitragsform publiziert werden. Überdies sollen von den Fellows im Rahmen gemeinsamer Lektüresitzungen präsentierte Quellen mit kurzen Erläuterungen in einen mehrsprachigen Quellenreader einfließen.

Wir bieten Ihnen in Münster eine inspirierende Forschungsatmosphäre in einem interdisziplinären und internationalen Umfeld und vielfältige Möglichkeiten für die inhaltliche Zusammenarbeit und den intellektuellen Austausch mit Forscherinnen und Forschern am Kolleg. Sie sind darüber hinaus herzlich eingeladen, sich mit der Konzeption eines Workshops am Programm des Kollegs zu beteiligen und diesen im Rahmen Ihres Fellowships oder auch zu einem späteren Zeitpunkt gemeinsam mit uns umzusetzen. Im Mittelpunkt des Fellowships steht aber, dass Sie hinreichend Zeit für die konzentrierte Arbeit am eigenen Forschungsthema finden.

DAUER

Wir bitten um Bewerbungen für Fellowships für die Dauer von sechs bis zu zwölf Monaten. Sowohl der Beginn als auch die genaue Dauer des Fellowships werden nach erfolgreicher Bewerbung abgestimmt. Bitte geben Sie an, wann Sie Ihren Aufenthalt in Münster planen. Wir werden die Ausschreibung voraussichtlich alle sechs Monate wiederholen. Es sind aber bereits jetzt Bewerbungen für den gesamten Zeitraum bis 2025 möglich.

STIPENDIUM

Fellows, die während ihres Fellowships ohne Fortzahlung der Bezüge beurlaubt sind, erhalten einen finanziellen Ausgleich in Form eines Stipendiums. Alternativ kann das Kolleg die Kosten für eine Lehrvertretung an der Heimathochschule des Fellows übernehmen. Bitte beachten Sie, dass Stipendien nur dann gezahlt werden können, wenn Sie während des Fellowships von Ihrer Hochschule von allen Verpflichtungen freigestellt sind.

Von den Fellows wird erwartet, dass sie während ihres Fellowships routinemäßig von Münster aus arbeiten und am Programm und am sozialen Leben des Kollegs teilnehmen. Das Kolleg kann die Stipendiaten bei der Suche nach einer Unterkunft unterstützen. Die Unterkunftskosten können jedoch nicht durch das Käte Hamburger Kolleg übernommen werden.

Das Kolleg übernimmt einmalig die Kosten für die Hin- und Rückreise nach Münster. Ein voll ausgestattetes Büro wird zur Verfügung gestellt, ebenso wie organisatorische Hilfe bei der Beantragung von Visa und Unterbringung.

Die Arbeitssprachen des Kollegs sind Deutsch und Englisch.

BEWERBUNGSMODALITÄTEN

Bewerberinnen und Bewerber auf ein Fellowship am Käte Hamburger Kolleg „Einheit und Vielfalt im Recht“ müssen einen Doktortitel besitzen und über eine herausragende Expertise im Themenschwerpunkt des Kollegs verfügen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung für ein Fellowship inklusive der folgenden Dokumente in einer PDF-Datei bis zum 30.09.2021 digital an info.evir@uni-muenster.de.

Weitere Fellowships werden nach aktuellem Stand voraussichtlich etwa alle sechs Monate ausgeschrieben.

PROJEKT EXPOSÉ – CA. 1000 WÖRTER

Das Exposé sollte das jeweilige Forschungsvorhaben knapp vorstellen und seinen Bezug zum Käte Hamburger Kolleg „Einheit und Vielfalt im Recht“ an sich, wie auch zu einem Jahresthema deutlich machen. Darüber hinaus sollte es durch eine Einordnung des Forschungsprojekts in gegenwärtige Debatten dessen Relevanz verdeutlichen und die angestrebten Ziele des Fellowships darlegen.

ARBEITSPLAN – CA. 500 WÖRTER

Der Arbeitsplan sollte einen groben Überblick darüber vermitteln, wie der Fellow die Zeit im Kolleg gestalten möchten.

CV

Ein Lebenslauf von nicht mehr als 4 Seiten.

AUSWAHLPROZESS

Die Auswahl der Fellows erfolgt durch den Wissenschaftlichen Beirat des Käte Hamburger Kollegs „Einheit und Vielfalt im Recht“.

KONTAKT

Melden Sie sich bei Fragen oder für weitere Informationen gerne unter info.evir@uni-muenster.de.